Über mich: Jens Nähler

Jens NählerGestatten: Nähler, Jens Nähler. Toll, dass ihr auf meine Laufseite gelangt seid – und euch mit mir etwas über den Laufsport austauschen wollt. In diesem Blog erfahrt ihr, was mich rund um dieses wunderbare Thema bewegt. Außerdem bin ich auf meinem privaten Facebook-Profil recht munter „zu Gange“ diesbezüglich. Auf Facebook bin ich außerdem Gründer und Admin einer Gruppe, die sich ganz allgemein mit dem Spaß am Laufen beschäftigt – und einer, die sich speziell mit der Vorbereitung auf den Marathon des Sables 2018 auseinandersetzt. Mein Training findet ihr auf Strava oder bei Polar.

Ich bin Jahrgang 1973. Schon beruflich habe ich viel mit Sport zu tun: Ich leite die Online-Redaktion der Tageszeitung HNA und bin dort seit April 2016 auch Mitglied der Chefredaktion. Für unser Webangebot kommentiere ich seit vielen Jahren live die Spiele der MT Melsungen (Handball-Bundesliga), der Kassel Huskies (DEL 2) und des KSV Hessen Kassel (Fußball-Regionalliga).

Eine ganz andere Sucht

Zwar war ich als Kind sportlich sehr aktiv, aber mit dem Studium änderte sich das dramatisch: Ich feierte viel, trank viel, rauchte viel, ernährte mich schlecht – und hatte schlicht komplett andere Prioritäten. Das änderte sich erst 2012. Vor allem durch das Vorbild meiner Frau wurde ich von einem Tag auf den anderen vom starken Fleischesser zum konsequenten Veganer, der ich bis heute bin. Mit dieser Umstellung änderte sich auch ganz allgemein mein „Lifestyle“: Ich begann mit dem Lauftraining und dem Ziel, einmal einen Marathon unter vier Stunden zu laufen. 2013 war es das erste Mal soweit. Bei meinem Debüt in Kassel lief ich unter 3:40 Stunden. Mittlerweile steht meine Bestzeit bei 2:54:11 Stunden, aufgestellt 2016 in Frankfurt.

Diese neue PB war quasi „Nebenprodukt“ einer intensiven Vorbereitung auf meinen ersten 100-km-Lauf von Rotenburg nach Wertheim. 2016 ist zugleich das Jahr, in dem ich mit dem Ultralaufen begann – und meinen ersten tatsächlich sogar im Burgwald gewinnen konnte.

Für April 2018 ist nun der Lauf meines Lebens geplant: die Teilnahme am Etappenlauf Marathon des Sables. In diesem Blog berichte ich über meine Vorbereitung auf diese Mutter aller Wüstenläufe. Was ich bis dahin im Jahr 2017 vorhabe, könnt ihr hier nachlesen.


Bisherige Ergebnisse


2016

Frankfurt Marathon, 30.10.2016:
02:54:11 Stunden. Platz 628 gesamt, Platz 115 AK 40 (Ergebnisse)

Taubertal 100 km, 1.10.2016:
9:14:52 Stunden. Platz 6 gesamt, Platz 3 AK 40 (Ergebnisse)

Kassel Marathon, 18.09.2016:
3:20:43 Stunden. Platz 46 gesamt, Platz 10 in der AK 40 (Ergebnisse) – Trainingslauf

Burgwald Ultra-Marathon, 28.08.2016:
4:30:17,1 Stunden. 54 Kilometer. Platz 1 gesamt (Ergebnisse)

Sportscheck Nachtlauf Kassel, 18. Juli 2016:
37:34 Minuten. 10 Kilometer. Platz 14 gesamt, Platz 3 in der AK 40 (Ergebnisse)

2015

Twistesee Adventsmarathon, 29.11.2015:
3:14:40,1 Stunden. 8. Platz gesamt, 2. Platz AK 40 (Ergebnisse)

Frankfurt Marathon, 25.10.2015:
2:58:50 Stunden. Platz 862 gesamt, 162. der M40 mit  (Ergebnisse)

Berlin Marathon, 27.09.2015:
03:38:52 Stunden. Platz 10.030 gesamt, Platz 1925 in der Altersklasse 40 (Ergebnisse) – als Pacemaker gelaufen

Herkules-Berglauf, 19.09.2015:
30:53 Minuten. 6,2 km mit 370 Metern Höhendifferenz. Platz 22 gesamt 2. M40 (Ergebnisse)

Baunatal rennt, 15.9.2015:
0:40:02 Stunden. 10 Kilometer. Platz 4 gesamt, 2. in der AK 40 (Ergebnisse)

Nordhessische Meisterschaften, 30.05.2015:
5:07:16 Minuten. 1500 Meter. 1. (und einziger) der M40 (Ergebnisse)

9. EON Kassel Marathon, 17.05.2015:
2:59:56 Stunden. Platz 27 gesamt, 2. der M40 (Ergebnisse)

30. Haspa-Marathon Hamburg, 26.04.2015:
3:01:09 Stunden. Platz 548 gesamt, 108. der M40 (Ergebnisse)

69. Paderborner Osterlauf, 04.04.2015:
1:21:42 Stunden. Halbmarathon. Platz 47 gesamt, 5. der M40 (Ergebnisse)

Winterlaufserie in Breitenbach, 14.03.2015:
37:11 Minuten. 10 Kilometer. Platz 4 der M40 (Ergebnisse)


2014

Twistesee Adventsmarathon, 29.11.2014:
3:49:10 Stunden. Platz 77 gesamt (Ergebnisse) – gelaufen als Pacemaker für eine Bekannte

Winterlaufserie in Ippinghausen, 16.11.2014:
1:03:09 Stunden. 15 Kilometer. Platz 7 gesamt, 3. der M40

BMW Frankfurt Marathon, 26.10.2014:
3:05:12 Stunden. Platz 909 gesamt, 159. in der Klasse M40 (Ergebnisse)

Baunatal rennt, 6.9.2014:
40:14,3 Minuten. 10.020 Meter am Platz 12, 6. in der AK 40 (Ergebnisse)

EON Kassel Marathon, 4.5.2014:
3:03:20 Stunden, Platz 30 gesamt, Platz 3 in der AK M40 (Ergebnisse)

Paderborner Osterlauf, 19.4.2014:
01:27:07 Stunden. Halbmarathon. Platz 70 gesamt, Platz 6 in der AK M40 (Ergebnisse)

Frankenberger Straßenlauf, 30.03.2014:
39:45 Minuten. 10 Kilometer


2013

Twistesee-Adventsmarathon, 30.11.2013:
verletzungsbedingte Aufgabe nach 36 km

Winterlaufserie in Ippinghausen, 17.11.2013:
1:05:36 Stunden. 15 Kilometer.

40. Winterlaufserie des SVW 06 Ahnatal e. V., 10.11.2013:
0:43:13 Stunden. 10 Kilometer. Platz 14 in der M40

E.ON Mitte Kassel-Marathon, 12.05.2013:
3:39:50 Stunden, Platz 29 in der M40 (Ergebnisse)

39. Winterlaufserie des SVW 06 Ahnatal e. V., 10.02.2013:
1:29:44 Stunden. 21 Kilometer. Platz 1 in der AK M40


2012

20. Ippinghäuser Winterlaufserie, 18.11.2012:
1:07:24 Stunden. 15 Kilometer. Platz 8 in der M30

Herkules-Berglauf, 22.09.2012:
0:31:16 Stunden. 6,3 Kilometer. Platz 7 in der M35 (ErgebnisseUrkunde)

Vabia Volkslauf in Vellmar 2012, 1.09.2012:
0:42:21 Stunden. 10 Kilometer. Platz 3 in der M30 (Ergebnisse)

5. Sababurger Tierparklauf, 25.08.2012:
1:38:06 Stunden. Halbmarathon. Platz 4 in der M30 (Ergebnisse)

Nordhessencup 2012 Breuna, 24.06.12:
00:45:53 Stunden. 10 Kilometer. (Ergebnisse)

Bad Arolser Twisteseelauf, 26.05.2012:
1:51:07 Stunden. Halbmarathon. Platz 5 in der M35 (Ergebnisse)

E.ON Mitte Kassel-Marathon, 20.05.2012:
1:50:17 Stunden. Halbmarathon. Platz 66, M30 (Ergebnisse)


2011

E.ON Mitte Kassel-Marathon 2011
Staffel Männer – 4:20:55 Stunden (Ergebnisse)