Podcast

Der Abenteurer. Norman Bücher

Norman Bücher (Foto: Christian Frumolt)

Norman Bücher ist vieles, aber vor allem ist er eines: Abenteurer. Der Vortragsredner, Mentalcoach, Extremsportler und Buchautor ist vor kurzem erst von seiner letzten Expedition zurückgekehrt – einem 1030 Kilometer langen Lauf vom Schwarzen bis zum Kaspischen Meer. In nur 20 Tagen. Mit 13000 Höhenmetern und einem Ziehwagen…

Zum ersten Mal habe ich von Norman als Buchautor gehört. Abenteuer Motivation – das klingt doch spannend! Zumal ich mehr und mehr der Meinung bin, dass viele Läufer, mich eingeschlossen, kopftechnisch noch so einiges brach liegen lassen. Das wollte ich ändern – schließlich steht im nächsten Jahr der Marathon des Sables an und da werden sicher nicht nur die Beine gefragt sein. Also habe ich zugegriffen im Regal und das spannende Buch noch vor meinem Gespräch mit Norman durchgelesen. Im Wesentlichen ging es mir um seine mentalen Techniken. Aber schnell hat mich das Buch auch gefesselt durch das, was er als Sportler so alles bereits geschafft hat.

Ebenso wie Rafael Fuchsgruber, mit dem ich im letzten Podcast u.a. über seinen Little Desert Runners Club gesprochen habe, war Norman auch schon mal in der Wüste. Und zwar sehr erfolgreich! Seine letzte Tour aber ging ans Wasser. Zumindest gab’s das am Start und am Ziel. Dazwischen gab es aber einige andere Hürden zu überwinden. Darüber sprechen wir. Und darüber, wie wir unseren Kopf einschalten können, um die müden Beine zu überlisten.

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/337024200″ params=“color=ff5500&auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false“ width=“100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

Ultralaufen-Podcast auf iTunes abonnieren Diese Episode auf Podcast.de

Ich hoffe, ihr habt etwas Spaß beim Hören! Und würde mich freuen, wenn ihr auf iTunes eine Bewertung oder sogar einen Kommentar hinterlasst. Vielen lieben Dank euch allen – und stets tolle Läufe, wohin sie euch auch führen mögen.

Weitere Links zu Norman Bücher

SEA2SEA, die 3. Etappe. (Foto: Carole Pipolo)
SEA2SEA, die 3. Etappe. (Foto: Carole Pipolo)

über

(* 1973). Ich lebe seit Ostern 2012 vegan, seitdem laufe ich auch. 2013 war der erste Marathon an der Reihe, 2016 der erste 100-km-Lauf, 2017 waren die 100 Meilen dran. Eigentlich sollte es danach in die Wüste zum MdS gehen - aber das musste ich schieben. Ebenso wie den Spartathlon 2019. Aber auch, wenn ich derzeit nicht laufe: Im Herzen bin ich auf der Strecke dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.