Marathon des Sables

Der Halbmarathon des Sables – ein Wüstenrennen auf Fuerteventura

Halbmarathon des Sables Fuerteventura

Die perfekte Vorbereitung: Wer für den Marathon des Sables 2018 trainiert, kann in diesem Jahr bereits im September auf Fuerteventura ein bisschen hineinschnuppern in das, was ihn im April darauf erwartet.

Eine Nummer kleiner wird erstmals der Halbmarathon des Sables Fuerteventura veranstaltet. Das gaben die Organisatoren des bekanntesten Wüstenrennens der Welt heute bekannt. Das Rennen führt in drei Etappen über 120 Kilometer über die Insel westlich der marokkanischen Küste. Auch auf der Kanarischen Insel werden sich die Teilnehmer selbst versorgen und ihr Gepäck über die volle Distanz tragen müssen.

Hier geht’s zur offiziellen Facebook-Seite der Veranstaltung

Der genaue Termin steht noch nicht fest, jedoch werden bereits jetzt Anmeldungen entgegen genommen. Laut dem üblicherweise gut informierten Ian Corless (Podcaster, Fotograf, Läufer) wird die Teilnahme voraussichtlich auf etwa 500 Läufer limitiert sein, außerdem sollen die Teilnahmegebühren unter 1000 Euro liegen – beim Marathon des Sables betragen sie derzeit 3100 Euro. Corless betont jedoch, dass diese Zahlen noch nicht bestätigt sind.

Das perfekte Trainingslager auf Fuerteventura

So oder so: Dieses Rennen ist sicher auch für Läufer interessant, die mit ihrer Familie Urlaub auf der Kanarischen Insel machen. Ein Erlebnis ist es ganz sicher, wenn man den Berichten all jener Läufer Glauben schenken darf, die Fuertevenura für ein Trainingslager in der Vorbereitung auf den Marathon des Sables nutzen.

Ich selbst werde diese Möglichkeit nicht in Anspruch nehmen: Im September werde ich beim Marathon in Berlin starten – und die Kosten für die Teilnahme am MdS inklusive Ausrüstung sind für mich hoch genug. Jedoch ist eine Teilnahme sicher insbesondere auch für Läufer interessant, die sich ideal vorbereiten wollen.

Hintergrund: Der Marathon des Sables
Der Marathon des Sables (MDS) ist ein anspruchsvoller Etappen-Ultramarathon, der seit 1986 von dem Franzosen Patrick Bauer in der marokkanischen Sahara organisiert wird. Die 230 Kilometer lange Strecke wird für jeden Lauf neu bestimmt. Es gibt 6 Etappen in 7 Tagen: fünf Etappen zwischen 20 und 40 km und eine Etappe von ca. 80 Kilometern (2009: 91 km), die die Läufer an einem Stück in knapp zwei Tagen (40 Stunden) absolvieren müssen.
Quelle: Seite „Marathon des Sables“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 21. Juli 2015, 12:08 UTC.

über

(* 1973). Ich lebe seit Ostern 2012 vegan. Seit 2013 laufe ich nun Marathon. Zeit, etwas Neues zu probieren: Nachdem ich 2016 meinen ersten 100-km-Lauf absolviert habe, ist für April 2018 der Lauf meines Lebens geplant: die Teilnahme am Etappenlauf Marathon des Sables. In diesem Blog berichte ich über meine Vorbereitung auf diese Mutter aller Wüstenläufe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.