Blog

Im Gespräch mit Anna C. Hughes: Alkohol, Zigaretten und Ultramarathons

Seit Anfang 2016 folge ich Anna C. Hughes über soziale Medien und ihren Newsletter. Anna ist erfolgreiche Ultraläuferin, Laufcoach, seit diesem Jahr Mitglied im Salomon Explorer Trailrunning Team – und nicht zuletzt eine total inspirierende, positive Person. Nun hat sie mich in ihren Podcast eingeladen.

Anna, Jahrgang 1979, liebt den Reiz des Neuen und ist unermüdlich im Entdecken von neuen Möglichkeiten in Sachen Ernährung, Weiterentwicklung und Trainingsmethodik. Seit diesem Jahr schreibt sie eine wöchentliche Laufkolumne für HNA Sieben, das Online-Magazin der Tageszeitung HNA, für die auch ich arbeite. Nun hat sie den Spieß umgedreht und mich zu einem Gespräch eingeladen.

Hintergrund: Meine Entwicklung in nur fünf Jahren von einem stark Alkohol trinkenden, rauchenden und Fleisch essenden Zeitgenossen hin zu einem vegan lebenden Ultramarathonläufer. Ich habe mich sehr über die Gelegenheit gefreut, mich mit Anna unterhalten und etwas über mich erzählen zu dürfen.

Da Anna sehr viele englische Kunden und Follower hat, haben wir das Interview in Englisch geführt – hat etwas gedauert, bis ich wieder etwas flüssiger in die Sprache gefunden hab, ich hoffe, ihr versteht trotzdem alles. So, und weil es sich nicht um mein Ding handelt, sondern um Annas, überlasse ich ihr ab jetzt das Wort – versäumt nicht, ihr auf Facebook zu folgen und ihrer Laufgruppe beizutreten.

Anna:

„I am super happy to present you the first podcast of a series I intent to run on a regular basis. I´ve come across many inspiring people throughout my life and have a passion and hunger to discover and understand how people master challenges in life specially through the physical.

My first guest is fellow German ultra runner Jens Nähler who is not only a great ultra runner; he also runs sub 3-hr marathons. In day-to-day life, Jens works long hours in he chief editing department of a large publishing company, lives with his wife, son and dogs in Germany and has a big heart for dogs who suffer helping them find a new home.

What struck me was when he started talking about how he first turned vegan and then progressively built his running career. Jens used to drink, smoke and eat meat every day. Right before the age of 40 he changed his life from one day to the next and turned vegan.

He openly talks about how he´s mastered his various challenges along the way as a great example of somebody who shows that it´s possible to break old habits if you have a bigger vision and find the true purpose of what drives you. He takes us beyond foods, the deeper meaning behind his quest and shares insights and tips how to rise to the next level in life – and endurance sports.

Please enjoy the conversation and feel free to comment what you took away and what you think.

All my best to you –
Anna xx“

Thank you, Anna!

über

(* 1973). Ich lebe seit Ostern 2012 vegan. Seit 2013 laufe ich nun Marathon. Zeit, etwas Neues zu probieren: Nachdem ich 2016 meinen ersten 100-km-Lauf absolviert habe, ist für April 2018 der Lauf meines Lebens geplant: die Teilnahme am Etappenlauf Marathon des Sables. In diesem Blog berichte ich über meine Vorbereitung auf diese Mutter aller Wüstenläufe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.